Secrets Festival - Georgie Fisher
georgie fisher secrets festival

Georgie Fisher

Georgie Fisher ist eine Singer-Songwriterin, die es über London nach Berlin verschlagen hat. Ursprünglich aus Sydney, Australien, kommend, hat sich Georgie in der deutschen Hauptstadt sehr schnell einen Namen als Musikerin, Buskerin und Performerin gemacht. Ihr einzigartiger Stil ist geprägt durch ihre rhythmische Akustikgitarre und eine Stimme, die klingt, als würden Whiskey und Tabak in Honig getaucht. Georgie nennt es Alternative Soul.

Die Stadt nach Mitternach, sie gehört Georgie Fisher. Als Kulminationspunkt der Zeit, die sie in Berlin mit ihrer Musik verbracht hat, ist Georgies Debütalbum BIG CITY HOWL fest verankert mit den dreckigen Straßen, runtergekommenen Bahnhöfen, verrauchten Bars und vernarbten Häusern der Hauptstadt. Seit sie vor zwei Jahren von London nach Berlin kam, hat Georgie sich eine Nische für ihre unverwechselbare Musik geschaffen. Sie ist düster, ehrlich und voller Seele, eine Reflexion des neugefundenen Zuhauses.

Überall auf BIG CITY HOWL sind sie zu finden, die Spuren von Georgies Einflüßen: Gil Scott Herons Wahrhaftigkeit in den Lyrics, Lauryn Hills Soul in der Stimme und Patti Smiths Attitüde im Geiste. Trotzdessen ist Georgies Album stets ihr eigenes — Bruchstücke ihrer Lebensgeschichte, Riff für Riff, Beat für Beat, Track für Track festgehalten. Wir erfahren mehr, als Wörter uns jemals lehren könnten. Wir treffen vergangene Liebhaber, Familie und alte Freunde. Wir kämpfen gegen das Establishment. Wir verlieben uns an einem Sonntag im Juli. Wir ziehen in eine neue Stadt voller Geschichten, gezeichnet von Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug und E-Orgel und erzählt mit einer einzigartigen Stimme.

Live eingespielt in den Paul Linke Studios in Kreuzberg, ist BIG CITY HOWL Georgies zweite Studioveröffentlichung nach ihrer 2013ern EP Playground. Der weltweite Album Release ist am 26. September 2015.